Kategorie: realtimes

Wie gut bin ich in Englisch?

Für Schülerinnen und Schüler ist der Fremdsprachenunterricht in der Schule oft eine Qual… Vokabeln lernen, Grammatik pauken, Texte lesen und selber schreiben ist nicht für jeden ein Spaß. Wie gut, dass es einmal im Jahr die Möglichkeit gibt, am Englisch-Wettbewerb „Big Challenge“ mitzumachen.

Weiterlesen

Unser Familien-Baum

Erinnert ihr euch noch an den Abschied von Frau Gerhardus?

Die Feier war am Anfang ziemlich verregnet, aber trotzdem waren viele, viele Leute gekommen, um auf Wiedersehen zu sagen. Und eine ganze Reihe von Abschiedsgeschenken gab es auch für Frau Gerhardus. Sie hat zum Beispiel gleich zwei Apfelbäume geschenkt bekommen.

Weiterlesen

Der Weg durch die Labyrinthe und das Jüdische Leben in Oświęcim.

Der Wecker klingelt wie zuhause auch…. 

Weiterlesen

Begegnung mit Auschwitz – Aussprechen, wofür es keine Worte gibt

Studienfahrt in die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz

Die Realschule Hückeswagen fährt mit der Förderschule Nordkreis bereits zum vierten Mal nach Oświęcim, der Stadt, in der die Gedenkstätte des Konzentrationslagers Auschwitz liegt. Am Sonntag, 10.03.2024, um 18 Uhr geht es los, nach einer zwölfstündigen Fahrt kommen wir müde, aber wohlbehalten in der Jugendbegegnungsstätte an. Wir werden mit einem sehr leckeren Frühstück empfangen und dürfen auch schon unsere Zimmer belegen. Dann ist es neun Uhr, das Programm beginnt! Schon einmal vorweg, abends liegen wir völlig k.o. in unseren Betten.

Weiterlesen

Neue Lehrer kennenlernen – Teil 4 im Schuljahr 2023/24

Seit Beginn des zweiten Halbjahres verstärkt Frau Toups das Kollegium der Städtischen Realschule Hückeswagen. Die Redaktion der Schülerzeitung stellt sie euch vor.

Weiterlesen

Begeisterung pur: Schüler der Städtischen Realschule Hückeswagen erleben unvergessliches Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr

Am gestrigen Abend fanden sich Schülerinnen und Schüler der Städtischen Realschule Hückeswagen mit ihren Lehrkräften Damaris Kalus und Maximilian Schietzel in der historischen Stadthalle von Wuppertal ein, um das beeindruckende Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr zu erleben. Das renommierte Orchester sorgte nicht nur für musikalische Höhepunkte, sondern setzte sich gleichzeitig für einen guten Zweck ein. 

Weiterlesen

Die Schultour der bergischen Unternehmen

Als Jugendlicher suchst du einen Praktikumsplatz oder eine Ausbildungsstelle? Dann musst du dich normalerweise selber über die Unternehmen informieren, die Ausbildungsstellen für deinen Traumberuf anbieten, und versuchen, Kontakt aufzunehmen, bevor du dann eine Bewerbung schreibst. In diesem Jahr kamen Auszubildende vieler Unternehmen bei der Schultour in die weiterführenden Schulen, um ihre Berufe und die Unternehmen, in denen sie arbeiten, vorzustellen.

Weiterlesen

Kicken mit den Profis

Unerwartet sportlich starteten die drei 8er Klassen der Realschule in diese Woche. Obwohl eigentlich Englisch und Chemie auf dem Stundenplan standen, ging es für die Schülerinnen und Schüler in die Mehrzweckhalle, wo die ehemaligen Bundesligaprofis Michael Klinkert und Marcel Witeczek ein Fußballtraining mit ihnen durchführten.

Weiterlesen

Jeckes Treiben an Weiberfastnacht

Eine Herde Einhörner, ein paar Sträflinge und eine große Gruppe Teletubbies waren an Weiberfastnacht in der Realschule unterwegs. In diesem Jahr waren Gruppenkostüme zu Karneval bei unseren Schülerinnen und Schülern definitiv angesagt.

 

 

Weiterlesen

In die neue Schule reinschnuppern

Ungewöhnlich viele Schülerinnen und Schüler waren am heutigen Samstagmorgen auf dem Weg zur Realschule, denn die Schule lud zum Tag der offenen Tür ein und natürlich halfen die Kinder, ihre Schule zu präsentieren.

Die Fünftklässlerinnen und  Fünftklässler hatten Unterricht in den Fächern Mathe, Englisch oder Deutsch. Die Klassen wurden geteilt, so dass Platz für Besucher war. Die Kinder der 4. Klassen, die sich mit ihren Eltern die Realschule anschauten, durften für 30 Minuten in einer der Klassen am Unterricht teilnehmen. Im Mathe-Unterricht gab es verschiedene Stationen zu Längen, zu Körpern und zum Umgang mit dem Zirkel zu entdecken. In Englisch lernten einige Kinder die Monate kennen und wie man das Datum auf Englisch sagt.

Währenddessen informierten Schulleiterin Birgit Sköries und ihr Stellvertreter Murat Arslan die interessierten Eltern in der Aula über die Angebote unserer Realschule.

 

Danach hatten alle Familien noch die Möglichkeit, die Schule auf eigene Faust zu entdecken. Nach einer Stärkung in der Cafeteria konnten alle Kinder Punkte auf einem Laufzettel sammeln, indem sie an den Angeboten der einzelnen Fächer teilnahmen.

 

 

 

Es gab Versuche zum Farbspektrum von Filzstiften im Chemieraum und Stationen zu Magnetismus oder dem Stromkreis im Physikraum. In Technik und Kunst konnten eigene Projekte erstellt werden. Blumen aus Sperrholz und selbstgedruckte Karten sind eine schöne Erinnerung an diesen Tag!

In beiden Informatikräumen konnten die Besucher Schülerinnen und Schülern über die Schulter schauen und selbst auch Programme ausprobieren. Außerdem konnte man seine eigene Insel entwerfen und im Fach Geschichte gab es Mitmach-Stationen zum alten Ägypten.

 

Ein besonderer Publikumsmagnet war auch in diesem Jahr Schulhündin Yuma, da fast alle Kinder und Eltern einen Blick auf sie werfen wollten.  Am anderen Ende der Schule warteten englische und französische Spiele auf die Besucher. Die Sporthelfer hatten in der schuleigenen Halle einen Sportparcours aufgebaut, bei dem auch Fotos gemacht wurden, die die Besucher mit nach Hause nehmen durften.

 

Von den Besuchern gab es viele positive Rückmeldungen zum vielfältigen Angebot.

Vielen Dank an alle Helfer, die den Tag zu einem vollen Erfolg gemacht haben.