Kategorie: Allgemein

Reingeschaut in.. die Teilnahme an einer Studie

Eine ganz besondere Erfahrung konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b am Freitag, 01. April, machen. Die Klasse war vom Bildungsministerium des Landes NRW  ausgewählt worden, an einer “Internationalen Studie zur politischen Bildung und Demokratieerziehung (ICCS)”  verbunden mit der Studie “Ökonomische Bildung – Untersuchung zur Ausgangslage in Jahrgang 8 (ECON)” teilzunehmen.

Worum es dabei ging und wie sie die Teilnahme erlebt haben, berichten unsere Gast-Redakteure Julian und Julian.

Weiterlesen

Umweltschützer unterwegs

Ausgerüstet mit Müllsäcken, Greifzangen und Gummihandschuhen machten sich am 1. April alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 mit drei Klassenlehrerinnen und einem Klassenlehrer auf, um rund um die Schule Müll zu sammeln. Traditionell unterstützt die Realschule auf diese Weise die “Aktion Saubere Stadt”. Nach zwei Jahren Pause ging es also auf der Jagd nach Müll wieder los in die Umgebung.

Weiterlesen

Mit der Geschichts-AG auf den Spuren des Nationalsozialismus

Nachdem sie sich seit Beginn des Schuljahres inhaltlich auf diese Fahrt vorbereitet haben, sind am letzten Sonntag die Mitglieder der Geschichts-AG in Richtung Polen aufgebrochen. Die Arbeitsgemeinschaft und die Fahrt sind ein gemeinsames Projekt der Realschule und der Erich-Kästner-Schule. Die Studienfahrt fand in Kooperation mit der Stätte der Begegnung e.V. in Vlotho statt und wurde durch das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk (IBB gGmbH) in Dortmund und den Kinder- und Jugendplan (KJP) des Bundes gefördert.  Nachdem vor zwei Jahren die Fahrt kurzfristig abgesagt wurde, waren alle froh, dass die Bedingungen in diesem Jahr einen Besuch in Auschwitz zulassen. 13 Schülerinnen und Schüler der Realschule und 8 Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Schule haben sich in Begleitung von vier Lehrerinnen und Lehrern auf diese heraufordernde Fahrt begeben. Unsere Schülerzeitungs-Redakteurin Michelle  berichtet von den ersten Tagen.

Weiterlesen

Happy St. Patrick’s Day

Hattet ihr am 17. März etwas Grünes an oder etwas Grünes dabei? Warum das wichtig sein könnte, berichten euch heute Charlotte und Febe aus der realtimes-Redaktion. Weiterlesen

Feueralarm an der RSHW – ein nicht wirklich gelungener „Scherz“

An der Realschule Hückeswagen wurde am 16. März am Ende der 2. großen Pause der Feueralarm ausgelöst. Alle Schüler strömten schnell zu den vorgeschriebenen Sammelplätzen rund um das Schulgebäude. Doch dann begann das Rätseln. Gab es tatsächlich ein Feuer? Hatten die im Gebäude arbeitenden Handwerker etwas mit dem Alarm zu tun?

Alle warten geduldig auf das Ende des Alarms.

Weiterlesen

Open Air auf dem Schulhof

  • Gitarren-Musik und Gesang begrüßten  die Schüler heute auf dem Schulhof zu Beginn der zweiten großen Pause. Samuel Rösch, Gewinner von „The Voice of Germany 2018“ gab ein Pausenkonzert, bevor er in den 6er-Klassen von seinen Erfahrungen im Musikgeschäft erzählt.

Weiterlesen

Reingeschaut in… den Bio-Kurs Klasse 10

Mitte Februar haben wir im 10nb-Kurs Schweineherzen seziert. Unser aktuelles Thema war das menschliche Herz-Kreislauf-System und das Schweineherz ist dem menschlichen Herzen sehr ähnlich, so dass wir uns gut vorstellen konnten, wie ein menschliches Herz aussieht und funktioniert.

Das Herz ist theoretisch gesehen in 2 Hälften geteilt, diese sind durch die Herzscheidewand getrennt. Die linke Herzhälfte pumpt durch die Arterien das sauerstoffreiche Blut durch den Körper in die Zellen, während die rechte Hälfte das sauerstoffarme Blut durch die Körpervene einmal durch die Lunge transportiert und wieder zurück zum Herzen.

Den Schnitt haben wir entlang der Herzscheidewand gesetzt damit wir das Herz aufklappen und eine möglichst gute Sicht haben konnten.

Genau da schneiden, wo es vorgegeben ist.

 

Wichtig war, dass wir die Herzklappen nicht beschädigen, damit wir diese hinterher noch gut erkennen konnten. Diese Klappen bestehen nur aus einem sehr dünnen Häutchen, wie man hier sehr gut erkennen kann.

Das Organ ist stellenweise sehr filigran.

 

Auf dem Bild ist eine Segelklappe zu erkennen. Sie heißt in der Fachsprache linksseitig „Mitralklappe“ und rechtsseitig „Trikuspidalklappe“.

 

Hier kann man die Aorta erkennen. Sie kennzeichnet sich durch ihren Durchmesser und die Dickwandigkeit aus. Dass die Aorta so „groß“ ist, ist wichtig, da das Blut mit viel Druck durch sie hindurchfließt.

Die Aorta ist gut zu erkennen.

Am Ende mussten wir das Herz dann noch mit kleinen Fähnchen beschrifteten, die wir in der Stunde zuvor bereits vorbereitet hatten.

Alle wichtigen Bestandteile wurden beschriftet.

 

 

 

Und auf einmal war alles anders

Seit mehr als zwei Wochen sehen wir in den Nachrichten bereits erschreckende Bilder aus der Ukraine. Nach dem langen Karnevals-Wochenende war der Krieg in der Ukraine selbstverständlich das wichtigste Thema, das an unserer Schule in allen Klassen besprochen wurde. Dabei war es den Lehrern wichtig, Fragen Raum zu geben, Gefühle ausdrücken zu dürfen und zu zeigen, dass wir momentan alle unsicher und besorgt sind. Einige unserer Schülerzeitungs-Redakteurinnen berichten, wie sie diese Gespräche erlebt haben.

Weiterlesen

Reingeschaut in… den Informatik-Kurs in Klasse 7

Schülerzeitungs-Redakteurin Charlotte hat das Fach Informatik gewählt und möchte euch heute erklären, was sie daran so begeistert.

Weiterlesen

Lasst die Blumen leben

Der Frühling steht vor der Tür, die Sonne scheint endlich, der Himmel ist blau und die Blumen fangen an zu wachsen.

Krokusse auf der Wiese im Innenhof

Wir bitten alle Schüler und Schülerinnen der Realschule Hückeswagen, die Krokusse und Tulpen nicht abzureißen und in einem Haufen in die Ecke zu schmeißen, da wir uns gerne alle lange an ihnen erfreuen wollen.

Überbleibsel auf dem Schulhof nach der Pause. 😢

Da unsere Schule sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und auf die Natur legt, bitten wir euch, alle Pflanzen wachsen zu lassen und sie nicht abzureißen.

So wirken die Blumen viel besser. 😉

Mehr lesen