Category: Allgemein

Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit läuft weiter

Liebe Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 10, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Bundesagentur für Arbeit steht auch während der aktuellen Situation für Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Ich bitte um Beachtung des folgenden Textes:

Die Corona-Krise hat auch große Auswirkungen auf das Angebot der Berufsberatung. Die Agenturen für
Arbeit sind bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Zudem können aufgrund der auch
deutlich veränderten Rahmenbedingungen in Schulen bis auf weiteres leider keine Berufsorientierungen,
Schulsprechstunden und andere Angebote vor Ort durchgeführt werden.

Ich gehe daher derzeit leider davon aus, dass wir im laufenden Schuljahr nicht mehr mit unserem geplanten Veranstaltungs- und Beratungsangebot an Ihre Schulen zurückkehren können. Da wir erst in diesem Schuljahr unser Angebot vor Ort ausgeweitet und damit positive Erfahrungen gemacht haben, habe ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht.
In der aktuellen Situation halten wir den Kontakt zu den Jugendlichen per E-Mail und beraten telefonisch.
Es ist uns ein großes Anliegen, insbesondere die Schülerinnen und Schüler mit dringendem
Beratungsbedarf bestmöglich zu unterstützen. Die Kontaktaufnahme wollen wir den Jugendlichen über
unsere Teampostfächer sowie eine eigens eingerichtete Hotline ermöglichen:

Für Schulen im Oberbergischen Kreis:
02261 / 304 – 777 oder berufsberatung.153@arbeitsagentur.de

Über die Hotline sind die Beratungsfachkräfte jeweils Montag – Mittwoch und Freitag von 09:00 – 13.00
Uhr sowie Donnerstag von 14:00 – 18:00 Uhr erreichbar.

Zudem nutze ich dieses Schreiben sehr gerne, um auf unser umfangreiches Online-Angebot unter
https://www.arbeitsagentur.de/ aufmerksam zu machen. Die Kachel „Schule, Ausbildung, Studium“ bietet
eine Vielzahl von wichtigen Informationen rund um die Studien- und Berufswahl. Zusätzlich wird es unter
#Zukunftklarmachen in den kommenden Wochen ein regelmäßiges Live-Stream-Angebot der
Berufsberatung auf Youtube geben (1. Live-Chat am 30.04. ab 16:00 Uhr).

Wir hoffen, dass wir ab dem Schuljahr 2020/2021 wieder mit unserem bewährten Dienstleistungs-
angebot für Ihre Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stehen können und wünschen Ihnen für die neuen Herausforderungen viel Kraft und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Jordy mit allen Kollegen aus der Berufsberatung

Aktuelle Informationen zu den Schulbussen

Mit Beginn des Unterrichtes am Donnerstag, 23.04.2020, für die Klassen 10 wird auch der normale Schulbusverkehr wieder in Betrieb genommen.

Hierbei ist jedoch dringend zu beachten, dass die Schulbuslinie 5 (Straßweg, Bockhacken, Neuenhaus, Dhünn, Habenichts, Dreibäumen, Scheideweg etc) aufgrund der Vollsperrung der L 68 (Bockhacken – Neuenhaus) den Schlenker über Dhünn nicht fahren kann. Es tritt daher die ehemals gültige Fahrtroute Stoote, Dreibäumen, Habenichts (6.58 Uhr),dann retour nach Straßweg, Bockhacken, Scheideweg etc) wieder in Kraft mit den damaligen Abfahrtszeiten.

Diese Regelung wird solange aufrecht erhalten, bis die Sanierung der L 68 abgeschlossen ist. Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

A.Gerhardus, Sekretariat

Informationen für die Eltern und Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 mit wichtigem Vordruck

Liebe Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 10, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wer hätte gedacht, dass unsere Schule in ihrem 195ten Jahr ihres Bestehens in eine solche Situation geraten könnte. Nun müssen wir das Beste daraus machen. Deshalb hier nun einige wichtige Informationen für Euch und Sie:

 

1. Am Donnerstag, den 23.04.2020 beginnt regulär um 07.55 Uhr Unterricht nur für die Klassen 10. Zunächst nur in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch. Die Teilnahme am Unterricht ist verpflichtend! Im Anhang finden Sie einen Regelkatalog, den Sie bitte ausdrucken und unterschreiben müssen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur diejenigen in das Gebäude einlassen werden, die den Katalog unterschrieben vorlegen können. Details entnehmen Sie bitte dem Katalog.

 

2. Die Zuordnung zu den einzelnen Lerngruppen hängt am Donnerstag aus. Es werden maximal 10 Schülerinnen und Schüler in einer Lerngruppe sein. Die Hygiene Standards des Landes sind vollkommen umgesetzt und werden regelmäßig überwacht.

 

2. Es werden Abschlussprüfungen stattfinden. Diese werden von unseren Fachlehrkräften entsprechend den Vorgaben selber erstellt werden. Aussagen zu den konkreten Inhalten und den Terminen kann ich derzeit noch nicht machen.

 

3. Eine Abschlussfeier wird nicht stattfinden können. Wir werden analog zu den Beschlüssen der Bundesregierung bezüglich weiterer Lockerungen darüber beraten, was und wie wir die Zeugnisausgabe gestalten können.

 

4. Ich gehe nach jetzigem Kenntnisstand davon aus, dass am Donnerstag alle Schulbusse fahren werden. Betroffen sind davon nur 25 Kinder unserer Klassen 10.

 

5. Bitte beachten Sie, dass die Kölner Straße ab morgen aus Richtung Stadt kommend für eine Woche gesperrt wird. Zufahrt zur Schule nur über Großenscheidt möglich!

 

Gerne stehe ich Ihnen und Euch für weitere Rückfragen unter schmalt@rshw.de zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße

Thorsten Schmalt

Vordruck Regelkatalog Hygiene:

Verhaltensregeln Klassen 10

Aktuelle Informationen zum „Schulstart“ nach den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, lieber Eltern und Erziehungsberechtigte,

in diesem Jahr feiert unsere Realschule ihren 195. Geburtstag. Viele Kriege und Revolutionen haben wir im Laufe der Jahre überstanden. Nun bedroht uns ein unsichtbarer Feind, der sehr gefährlich ist. Gemeinsam werden wir durch diese Krise kommen und hoffentlich bald wieder ein wenig mehr Normalität erleben können.

Ich gebe Ihnen hier und heute zum „Schulstart“ nach den Osterferien einige Informationen, die für Sie von Interesse sein dürften:

  1. Ab morgen, Montag, den 20.04.2020 starten wir wieder mit unserem Homeschooling über das bekannte Portal. Es ist enorm wichtig, dass Ihre Kinder die dortigen Angebote und Aufgaben gewissenhaft und gründlich bearbeiten. Bitte achten Sie darauf. Herzlichen Dank! Ich bitte um Verständnis, dass einige Lehrkräfte am kommenden Donnerstag und Freitag nicht für das Homeschooling zur Verfügung stehen, da sie hier in der Schule Unterricht erteilen müssen. Sie erhalten von den betroffenen Lehrkräften über das Portal Informationen dazu. Am kommenden Dienstag werden in der Zeit von 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr ebenfalls keine Anfragen beantwortet, da wir zu diesem Zeitpunkt eine Videolehrerkonferenz abhalten werden.
  2. Im Laufe der Woche werden die Kinder die im Orchester spielen von den Musiklehrern angeschrieben werden. Wir wollen über die Videofunktion der Lernplattform den Orchesterunterricht wieder aufnehmen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihre Kinder diese Abwechslung intensiv nutzen würden.
  3. Wann und wie ein möglicher Unterrichtsbeginn in der Schule ab dem 04.05.2020 möglich sein wird, kann ich Ihnen aktuell nicht sagen. Ich bitte um Geduld; wir warten selber auf Anweisungen. Die Klassen 10 müssen ab dem 23.04.2020 verpflichtend zum Unterricht zurückkehren. Die betroffenen Eltern und Schülerinnen und Schüler erhalten gesondert Informationen.
  4. Sehr viele Fragen erreichen uns zum Thema Noten und Versetzung. Dazu ist festzuhalten, dass es in diesem Sinne keine Nichtversetzung zum Sommer geben wird. Allerdings werden wir sehr intensive Beratungsangebote denjenigen Eltern und Kinden unterbreiten, bei denen wir aus pädagogischer Sicht nur wenig Aussicht auf das erfolgreiche Durchlaufen des nächsthöheren Schuljahres sehen. Wir appellieren dabei an Vernunft und Einsicht, denn unser oberstes Ziel war und ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler, Ihre Kinder, Erfolge erleben sollen und sich bei uns wohl fühlen.
  5. Leider muss ich alle Veranstaltungen bis zu den Sommerferien absagen. Das betrifft auch unser beliebtes Sommerfest. Wir sind alle sehr traurig; Gesundheit hat aber eindeutig Vorrang!
  6. Ein großes Lob gilt unserem Schulträger. Die Stadtverwaltung hat alle seitens des Landes NRW geforderten Standards im Hygienebereich in unserem Gebäude umgesetzt.

Uns ist vollkommen bewusst, welch großartige Arbeit Sie alle seit nunmehr 5 langen Wochen unter den eigenartigen Lebensbedingungen verrichten. Bitte halten Sie alle weiter durch und bleiben Sie vor allem gesund.

Herzliche Grüße

Thorsten Schmalt

Schöne Osterferien!

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

kam zu glauben, unsere Schule ist nun wirklich seit drei Wochen geschlossen! Niemand hätte das noch an Karneval für möglich gehalten. Heute beginnen nun die Osterferien 2020 und es sind Ferien in ungewöhlichen Zeiten.

Ich bedanke mich zunächst ganz herzlich bein allen Schülerinnen und Schülern die in den letzten drei Wochen sehr fleißig jeden Tag die gestellten Aufgaben bearbeitet und verschickt haben. Darüber hinaus durfte ich ganz tolle Videos von Euch sehen, die ihr selber produziert habt und die sehr kreative Lösungen zu den an euch übersandten Arbeitsaufträgen zeigen. Herzlichen Dank dafür!

Auch wenn Ferien offiziell der Erholung dienen sollen, bleibt unser home schooling Portal natürlich online geschaltet und es ist nicht verboten, auch in den kommenden zwei Wochen bei übermäßiger Langeweile die eine oder andere noch nicht bearbeitete Aufgabe anzupacken. Bei einigen Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 bis 10 besteht durchaus noch Luft nach oben!

Sollte es zu Hause mal zu eng werden und Ihr habt Bedarf nach einem guten Gespräch, zögert bitte nicht und nutzt das tolle Angebot des Jugendzentrums:

Ein ganz herzlicher Dank gebührt Ihnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, die mit großem Engagement und Einsatz dafür gesorgt haben, dass Ihre Kinder an jedem Schultag im Homeoffice pünktlich ihre Aufgaben erledigt und gepostet haben. Halten Sie bitte weiter durch!

Ein paar wichtige Infos möchte ich Ihnen allen noch mit auf den Weg geben:

Am 15.04.2020 werden wir weitere Informationen darüber erhalten, ob unsere Schule am 20.04.2020 wieder geöffnet werden kann. Wie gewohnt werden Sie alle an dieser Stelle Details erfahren.

Gute Nachricht: unser Sommerfest muss zum jetzigen Zeitpunkt doch nicht abgesagt werden! Hoffentlich bleibt das so!

Hier noch einmal offiziell die geänderten Termine für die Abschlussprüfungen 2020 (Änderungen vorbehalten):

Termine für die zentralen Prüfungen im Schuljahr 2019/2020 am Ende der Klasse 10 an Realschulen

Haupttermine

Deutsch Dienstag, 12. Mai 2020
Englisch Donnerstag, 14. Mai 2020
Mathematik Dienstag, 19. Mai 2020

Nachschreibetermine für schriftliche Prüfungen

Deutsch Freitag, 22. Mai 2020
Englisch Dienstag, 26. Mai 2020
Mathematik Mittwoch, 27. Mai 2020
Bekanntgabe der Vor- und Prüfungsnoten Freitag, 05. Juni 2020

Mündliche Prüfungen

Erster Tag Montag, 15. Juni 2020
Letzter Tag Dienstag, 23. Juni 2020

Noten: ich habe großes Verständnis dafür, dass einige Schülerinnen und Schüler sehr gerne ihre Noten der letzten Klassenarbeiten erfahren möchten bzw. anfragen, wie sie denn aktuell bewertet werden würden, wenn es Zeugnisse gäbe. Ich bitte um Verständnis, dass alle Lehrkräfte keine Noten digital bzw. online übersenden können. Auch in diesen Zeiten nehmen wir den Datenschutz ernst! Sofern die einzelnen Noten bereits vorliegen, gibt es in der kommenden Woche am Mittwoch, den 08.04.2020 zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr die Möglichkeit, Noten von Klassenarbeiten telefonisch in der Schule abzufragen. Wir bieten  diesen Service in erster Linie für die Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 10 an; hier geht es um den Abschluss!

Sollte sich in den nächsten zwei Wochen Betreuungsbedarf für Ihre Kinder ergeben, zögern Sie bitte nicht und melden Sie sich bitte. Unter schmalt@rshw.de sind wir durchgehend erreichbar.

Schule ohne Euch, liebe Schülerinnen und Schüler ist wie ein Fahrrad ohne Räder! Wir alle hoffen sehr, dass wir uns sehr bald wiedersehen können. Immerhin hat uns heute morgen der Osterhase besucht (siehe unten).

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Euch allen im Namen des Lehrerkollegiums und unserer Verwaltung schöne Osterferien und alles Gute! Ganz wichtig: Bitte gesund bleiben!

Liebe Grüße

Thorsten Schmalt

Elternbrief unserer Schulministerin

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

beigefügten Brief unserer Ministerin leite ich Ihnen allen sehr gerne weiter:

Ministerium für
Schule und Bildung
des Landes Nordrhein-Westfalen
Die Ministerin
27. März 2020

Liebe Eltern,
die aktuelle Situation stellt uns alle vor große und noch nie da gewesene
Herausforderungen – gerade auch Familien mit Kindern. Alle Menschen
in Nordrhein-Westfalen sind aufgerufen, soziale Kontakte soweit wie
möglich zu reduzieren. Infektionsketten, die zu einer weiteren, schnellen
Verbreitung des Corona-Virus führen können, müssen unterbrochen
werden. Im öffentlichen Raum dürfen nicht mehr als zwei Personen
zusammen unterwegs sein, Ausnahmen gelten nur für die eigene
Familie. Die Einstellung des regulären Schulbetriebes, die Beschränkung
der Freizeitmöglichkeiten und der Bewegungsfreiheit sind besonders für
Kinder und Jugendliche große Einschnitte. Sie verbringen nun viel Zeit
zu Hause, ohne die gewohnten Strukturen, Abläufe und
Beschäftigungsmöglichkeiten.

In den Schulen findet derzeit nur eine Notbetreuung statt, die seit dem
23.03.2020 auch am Wochenende und in den Osterferien geöffnet
bleiben wird. Diese Notbetreuung steht für Kinder bereit, deren Eltern in
Bereichen der so genannten „kritischen Infrastruktur“ arbeiten. Dazu ist
eine Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers nötig.

In der Notbetreuung werden Schülerinnen und Schüler bis Klasse 6 in
kleinen Gruppen von Lehrerinnen und Lehrern und anderem
pädagogischen Personal im Landesdienst der eigenen Schule sowie
vom Personal des Ganztagsträgers betreut. In der Notbetreuung findet
kein Unterricht statt, sondern werden andere Angebote zur
Beschäftigung, nach Möglichkeit auch zur Bewegung der Schülerinnen
und Schüler unterbreitet.

Die Notbetreuung ist wichtig, damit Ärztinnen und Ärzte,
Krankenschwestern und Krankenpfleger, Personal in der Altenpflege,
Lebensmittel-Verkäuferinnen und Verkäufer und andere wichtige
Berufsgruppen weiterhin ihrer Arbeit im Interesse der gesamten
Gesellschaft nachgehen können.

Ich möchte Sie herzlich bitten, mit diesen Regelungen bewusst und
verantwortungsvoll umzugehen. Diesen Appell richte ich auch an alle
Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Wo immer es geht, sollte es Eltern
ermöglicht werden, von zu Hause aus zu arbeiten, damit die Kolleginnen
und Kollegen in der Notbetreuung nicht überfordert werden. Bitte achten
Sie strengstens darauf, dass Ihre Kinder außerhalb der Notbetreuung
keine weiteren Kontakte über den eigenen Haushalt hinaus haben. Auch
für das Angebot der Notbetreuung gilt: Je effektiver wir Infektionsketten
unterbrechen können, desto besser ist es.

Die Organisation der Notbetreuung stellt auch unsere Schulen vor
organisatorische Herausforderungen. Alle Kinder und Jugendlichen, alle
Lehrkräfte und anderes pädagogisches Personal, alle Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter der Ganztagsträger sollen in der Notbetreuung sichere
Bedingungen vorfinden, damit es auch hier möglichst nicht zu weiteren
Ansteckungen kommt. Auch deshalb ist ein verantwortungsvoller
Umgang mit der Nutzung dieses Angebotes nötig.

Die Schulträger werden die erforderlichen Hygienemaßnahmen
ergreifen. Die genutzten Schulräume werden regelmäßig gereinigt.

Ich bin den Lehrkräften und dem Personal der Ganztagsträger und der
Betreuungsangebote für den großen Einsatz sehr dankbar!

Und auch Ihnen, liebe Eltern, möchte ich für Ihre Flexibilität und Ihre
Bereitschaft, sich auf die für Sie oftmals schwierige Situation
einzustellen, herzlich danken. Und ich möchte Sie auch um Ihr
Verständnis bitten, dass wir Maßnahmen und Regelungen ständig prüfen
und anpassen müssen. Diese besondere Situation fordert uns alle
heraus und wir werden sie nur gemeinsam bewältigen. Wir brauchen
Vernunft, Solidarität und Gemeinschaftssinn, um diese Situation zu
meistern.

Gespräche in der Familie, gegenseitiges Verständnis für die Sorgen und
Nöte der Familienmitglieder können helfen, diese Ausnahmesituation
zusammen zu bewältigen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute! Bleiben Sie gesund!
Ihre
Yvonne Gebauer

Aktuelle Informationen am 26.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

angesichts der bekannten Pandemie und den daraus resultierenden Auswirkungen habe ich einige neue Informationen für Sie alle:

  1. Es werden in diesem Schuljahr keine „blauen Briefe“ verschickt werden. Dennoch gelten alle Minderleistungen (Noten „mangelhaft“ und „ungenügend“) vom Halbjahreszeugnis (31.01.2020) auch weiterhin als versetzungswirksam, sofern die Leistungen im zweiten Halbjahr nicht verbessert werden konnten. Gemeint ist damit lediglich, dass diese Noten quasi den „blauen Briefen“ entsprechen. Wirksam wird das aber nur für den Fall, dass die Zeugnisnoten im Sommer erneut „mangelhaft“ oder „ungenügend“ sein sollten. Das steht selbstverständlich im Augenblick nicht fest! Ganz im Geiste unserer Schule wird es keine unzumutbaren Härten geben. Wann und wie wieder Leistungen im regulären Schulbetrieb erbracht werden können, steht noch nicht fest.
  2. Leider müssen alle Klassenfahrten und Exkursionen bis zum Schuljahresende abgesagt werden. Das betrifft die Fahrten der Klassen 5, die Knigge Kurse der Klassen 9, das Sommerfest, die geplanten Firmenbesuche, das Sportfest und die Wandertage in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien. Selbstverständlich werden die Fahrten der Klassen 5 im kommenden Schuljahr nachgeholt!
  3. Informationen zum Betriebspraktikum der Klassen 9 und zu den Abschlussprüfungen der Klassen 10 sowie den Abschlussfeierlichkeiten werde ich an dieser Stelle veröffentlichen, sobald es Informationen das Ministeriums dazu gibt.

An dieser Stelle darf ich ein ganz großes Lob an alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern aussprechen. Seit nunmehr fast zwei Wochen bieten wir digital Arbeits- und Übungsmaterial an. Wir sind sehr stolz auf euch alle! Das Material wird sehr gut genutzt, bearbeitet und an die Leherinnen und Lehrer zurück geschickt. Das ist spitze! Da dieses „System Schule“ auch für uns völlig neu ist, würden wir uns über ein Feedback sehr freuen.

Anmerkungen und Anregungen sehr gerne an:  schmalt@rshw.de

Unsere Schule bleibt auch weiterhin telefonisch oder per Mail erreichbar.

Bitte bleiben Sie alle gesund und schauen Sie regelmäßig auf dieser Homepage vorbei!

Herzliche Grüße

Thorsten Schmalt

 

Die 6a hat wohl einen am Deckel!

Als Gemeinschaftsprojekt der Klasse 6a hat sich diese dazu entschlossen, an der Aktion „Deckel gegen Polio“ der Schülermitverwaltung ab der ersten Schulwoche des Kalenderjahres 2020 teilzunehmen. Uns war und ist es wichtig, etwas für einen mildtätigen Zweck zu tun und gleichzeitig unsere Klassengemeinschaft zu stärken. Und in nur wenigen Wochen haben wir vieles erreicht!

Unsere Vorgehensweise ist einfach: Jeden Mittwoch in der Politikstunde gibt jedes Mitglied der Klasse die Deckel ab, die in der vergangenen Woche zu Hause gesammelt wurden. Wir versuchen immer jeweils 10 Deckel pro Schüler abzugeben. Dies gelingt nicht immer jedem Schüler, aber das ist nicht so schlimm, denn andere Schüler haben vielleicht viel mehr Deckel gesammelt und so gleicht sich das immer irgendwie aus. Bevor wir die Deckel in unsere speziell hergerichtete Deckel-Tonne einwerfen, wiegen wir die Sammelobjekte und erfassen die Ergebnisse in einer Tabelle, so dass wir nachvollziehen können, wie viel wir Woche für Woche gesammelt haben.

Bis jetzt haben wir insgesamt unglaubliche 16,5 kg gesammelt, was ca. 8.250 Deckeln entspricht. Das bedeutet, dass wir in 10 Wochen 16 Polio-Schutzimpfungen für Kinder in Afrika ermöglicht haben! Wir sind super stolz auf das, was wir gemeinsam in so kurzer Zeit erreicht haben. Heute haben wir unsere Deckel-Tonne vollgemacht und Mr Michel wird die gesammelten Deckel schnell wegschicken müssen, damit wir nächste Woche wieder Platz für noch mehr Deckel haben. Wir machen jedenfalls weiter!

Wir fordern alle anderen Klassen der Schule auf, auch Deckel zu sammeln. Ihr werdet auch sehen, wie viel Spaß es macht und wie cool es ist, gemeinsam als Klasse an einem Projekt zu arbeiten!

Besuch von der Steuerbehörde…

Steuerhinterziehung, Steuerfahndung und die Frage, was denn passiert, wenn jemand schwarz arbeitet, waren am Mittwoch Themen im Politikunterricht der Klasse 9b. Wir hatten nämlich Besuch von zwei Mitarbeiterinnen des Finanzamts Wipperfürth, die uns über das Thema Steuern informierten.

Dabei stellte sich heraus, dass jeder in der Klasse schon Steuern zahlt, auch wenn noch keiner arbeiten geht. Denn bei jedem Einkauf fällt die Mehrwertsteuer, die auch Umsatzsteuer genannt wird, an. Außerdem erfuhren wir, dass es in Deutschland Steuern wie die Hundesteuer, die Biersteuer und die Energiesteuer gibt. Natürlich haben Frau Koch und Frau Biesenbach auch erklärt, was mit den Steuergeldern alles bezahlt wird und welcher Schaden entsteht, wenn jemand versucht, keine Steuern zu zahlen, also Steuern hinterzieht.

Da ein wichtiges Thema im Politikunterricht in Klasse 9 die Berufswahlvorbereitung ist, erklärten die beiden jungen Mitarbeiterinnen auch, welche Ausbildungsmöglichkeiten Realschüler beim Finanzamt haben und wie die Ausbildung organisiert ist.

Die Schüler haben einen interessanten Einblick in ein lebensnahes Thema bekommen, dem sich niemand verschließen kann.

Achtung Grundschuleltern: Tag der offenen Tür und Anmeldetermine

Hallo liebe 4-Klässler (und deren Eltern)!schule

Zum Ende dieses Schuljahres steht die Entscheidung für Ihre Kinder an, zu welcher Schule sie nach den Sommerferien gehen sollen. Ein erster Baustein dafür war der Informationsabend an den Grundschulen am 18.11.2019. Hier auf dieser Seite finden sie unseren Flyer mit wichtigen Informationen über unsere Schule.

Am Samstag, den 18.01.20 findet ab 10:45 Uhr an der Realschule ein Tag der offenen Tür statt. Hier werden  Informationen über das Angebot der Realschule sowie Abschlussmöglichkeiten gegeben.  Im Anschluss daran steht die Schul- und Erprobungsstufenleitung für individuelle Fragen zur Verfügung. Ihre Kinder bekommen unter Begleitung von älteren Realschülern in dieser Zeit eine erste Führung durch unser Gebäude. Im Anschluss daran warten auf Sie und Ihre Kinder verschiedene Unterrichtsangebote (Magische Geschichten, lustige Mathematik, Physik zum Mitmachen, Herstellung von Weihnachtsschmuck etc.) sowie Weckmänner und Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns, Sie und Ihre Kinder an diesem Tag begrüßen zu dürfen.

Die eigentliche Anmeldung findet in der Zeit vom 17. bis 19.02.20 in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr statt, am Montag und Dienstag zusätzlich von 14 bis 17 Uhr. Mitzubringen sind: Stammbuch, Zeugnis einschließlich Schulformempfehlung und ggfs. schriftliche Belege für Sorgerechtsregelungen. Für Kinder mit einer Hauptschulempfehlung sollte im Vorfeld telefonisch einen Termin vereinbart werden, da in diesen Fällen Beratungsgespräche zusammen mit dem Leiter der Montanusschule stattfinden.

Erprobungsstufenleiterin Simone Verwied

Load more