Reingeschaut in… den Markt der Möglichkeiten

Heute hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 wieder die Möglichkeit, sich über ihre Möglichkeiten nach dem Abschluss im Sommer 2023 zu informieren. Wie schon in den letzten Jahren kamen Lehrerinnen und Lehrer von umliegenden Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs, um ihr Angebot vorzustellen, aber auch Mitarbeiter des Finanzamts in Wipperfürth erklärten, wie eine Ausbildung beim Finanzamt aussehen würde.

Der sogenannte „Markt der Möglichkeiten“ ist seit rund 20 Jahren eine feste Institution im Berufswahl-Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen. Jeder hat die Gelegenheit, sich über zwei schulische Angebote zu informieren.

Das Bergische Berufskolleg mit den Standorten Wermelskirchen und Wipperfürth informiert  dabei immer über die dort angebotenen Bildungsgänge „Gesundheit, Erziehung und Soziales“, Technik und Informatik“ und „Wirtschaft und Verwaltung“. Ebenfalls zwei feste Programmpunkte sind die Remscheider Schulen  „Berufskolleg Technik“ und „Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung“.

Für den diesjährigen 10er-Jahrgang gelten beim Wechsel zum Gymnasium besondere Bedingungen, da sich an den Gymnasien in diesem Jahr der Wechsel von G8 zurück zu G9  darin zeigt, dass es keine Einführungsphase in der gymnasialen Oberstufe gibt. Damit trotzdem Schülerinnen und Schüler zum Gymnasium wechseln können, gibt es sogenannte „Bündelungsschulen“, die eine Einführungsphase für ein größeres Einzugsgebiet anbieten dürfen. Für uns kommen hier das Röntgen-Gymnasium in Remscheid-Lennep und das Theodor-Heuss-Gymnasium in Radevormwald in Frage, die beide ebenfalls über ihr Angebot informiert haben.

Eine weitere Möglichkeit, die gymnasiale Oberstufe zu besuchen, bieten natürlich Gesamtschulen. Die Gesamtschule Marienheide war heute ebenfalls vertreten und hat darüber informiert, wie der Übergang von der Realschule zur Gesamtschule klappt und wie die Oberstufe dort organisiert ist.

Auch das Finanzamt Wipperfürth hat sich bereits mehrfach beim Markt der Möglichkeiten vorgestellt und über die Besonderheiten der Ausbildung beim Finanzamt informiert.

Zum ersten Mal durften wir heute auch Schülerinnen und Schüler aus den Abschlussklassen der Erich-Kästner-Schule zum Markt der Möglichkeiten begrüßen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die sich die Zeit genommen haben, heute bei uns zu sein.