Realtimes Schülerzeitung

Informationen zum Autor

Name: real times
Angemeldet seit: 2. September 2016

Aktuelle Beiträge

  1. Frankreichfahrt — 12. September 2017
  2. Auf geht`s – unsere 10-er auf Abschlussfahrt! — 1. September 2017
  3. Back to school – und auf ein Neues! — 29. August 2017
  4. 1000€ durch tolles Engagement — 19. Juli 2017
  5. So schnell kann sich das Wetter wenden — 13. Juli 2017

Liste der Autorenbeiträge

Sep 12 2017

Frankreichfahrt

Nachdem die 10-er Klassen gesund und munter von ihrer Klassenfahrt wiedergekommen sind, wartet in bereits 6 Wochen auf die 9-er und 10-er des Französischkurses die nächste große Fahrt.
Mit dem Unterschied, dass dies keine Pflichtveranstaltung ist, haben sich 23 Schüler gemeldet und werden am 20.10.2017 früh morgens in Begleitung einiger Lehrer nach Paris aufbrechen.

Der Programm-Plan ist bis zum Rand gefüllt. Von einer Besichtigung des Louvre bis hin zum Aufstieg auf den Eiffelturm ist alles dabei.

So werden wir die Stadt an der Seine erobern.

Vielleicht ergibt sich daraus auch bald wieder ein Schüleraustausch.

Nils Jörrens

Sep 01 2017

Auf geht`s – unsere 10-er auf Abschlussfahrt!

Heute, am späten Abend, brechen unsere 10-er Klassen zu ihrer Abschlussfahrt nach Kössen auf. Begleitet werden sie von Frau Fröhlich, Frau Heckmann, Herrn Schmalt, Herrn Michel, Herrn Schröder und Herrn von Palubitzki.

Ein tolles Programm voll interessanter Aktivitäten, aber auch Sightseeing in Salzburg und München sowie Entspannung und Gelegenheit zu Sport und Spiel auf dem weitläufigen Gelände erwartet die Truppe.

Hoffen wir, dass alle gesund und fit zum „Endspurt“ zurück kommen.

Ganz, ganz viel Spaß, gute Stimmung und alles, was so dazu gehört, wünschen wir euch, habt eine tolle Zeit!

Wir Daheimgebliebenen werden inzwischen alles dafür tun, dass die Schüler der 5. bis 9. Klassen, angefeuert durch euer Beispiel, sich nun so richtig „ins Zeug legen“, damit auch ja alle irgendwann einmal in den Genuss einer Abschlussfahrt kommen können!

 

PS: Schickt uns viele Fotos

Aug 29 2017

Back to school – und auf ein Neues!

Hoffentlich gut erholt und mit (beinahe) ungebremster Energie –  so wünschen wir uns den Start ins neue Schuljahr!
Das Kollegium hat sich bereits in mehreren Konferenzen und Arbeitssitzungen „warm gelaufen“. Und auch einige unserer Schüler konnten am Montag und Dienstag (notgedrungen) erleben, was man unter „Vorglühen“ versteht.
Wir freuen uns auf die neuen FÜNFER und hoffen, dass ihnen das Einleben an der RSHW schnell und problemlos gelingt!
Tipp: Immer fragen, wenn etwas unklar ist, das erleichtert den Umgang und das Ankommen ungemein!
Ebenso herzlich begrüßen wir alle anderen NEUEN an unserer Schule und heißen sie willkommen.
Nun also: Allen am Schulleben Beteiligten wünschen wir ein Schuljahr, in dem man in guter Atmosphäre die best mögliche Leistung erbringen kann.

Jul 19 2017

1000€ durch tolles Engagement

Schülerinnen und Schüler der Realschule spenden für UNICEF

Seit Mitte Mai wurde fleißig gesammelt und so kamen 950 Euro zusammen! Entstanden ist das Projekt im Politikunterricht der Klasse 9b, in dem über die unfassbare Not in den ostafrikanischen Ländern gesprochen wurde. So entwickelte sich die Idee zu einer schulweiten Spendenaktion. Für die Planung und Umsetzung waren maßgeblich Fabienne Selbach, Nils Jörrens, Celine Alester und Marvin Kurtz verantwortlich, die sich dazu sogar in den Osterferien getroffen haben. Sie haben Flyer entworfen, eine Ausstellung von UNICEF organisiert und Spendenboxen gebastelt. Raphael Thieme hat passend zum Motto „Augen Auf“ das Layout für die Beschilderung der Boxen gestaltet. An Euch ein herzliches Dankeschön für diesen tollen Einsatz!


Neben der Spendenaktion in der Schule, haben unsere 10er Klassen zudem die Kollekte des Abschlussgottesdienstes diesem Projekt gewidmet. Um die Summe rund zu machen, hat am Ende die Schulleitung den Betrag auf 1.000€ erhöht!
Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die diese Aktion unterstützt haben!

Jul 13 2017

So schnell kann sich das Wetter wenden

Nach den idealen Bedingungen am Sporttag kam nun die absolute Klatsche am Wandertag der fünften bis siebten Klassen!
Es hat aber auch tatsächlich den ganzen Tag geschüttet wie aus Kübeln. Zoobesuch, Klettergarten oder Grillen nach einer gefühlten Schlammschlacht machten nicht so wirklich Spaß – oder?
Denn eigentlich sind wir Bergischen ja dem Volksmund nach „mit dem Regenschirm“ geboren worden, folglich auch mit solchen Kapriolen vertraut. Und eigentlich geht es doch um das Prinzip, gemeinsam etwas mit der Klasse zu unternehmen. Wer weiß, vielleicht ist die Erinnerung an eine solche Wetterschlappe nachhaltiger als ein Event bei Sonnenschein.
Schön kann schließlich jeder!

Jul 12 2017

Die neue SV nimmt ihre Arbeit auf!

Nachdem die Wahl abgeschlossen ist, die zukünftigen Zehner aus dem Praktikum zurück sind, konnten heute die beiden Schülersprecher ENES DEMIREL (noch 9a) und FIONA GLASER (NOCH 9c) mit ihrem Team, bestehend aus Fabienne Selbach (9b), Nils Jörrens (9b) und Katharina Dehnert (9a) und unterstützt durch Schüler aus dem (noch) 8. Jahrgang, z.B. Nick und Natascha (8a), Jan und Mia (8b) mit ihrer Planung für das neue Schuljahr beginnen.
Enes und Fiona hoffen, dass sie und das Team viele ihrer Ideen für die SchülerInnen und die Schule umsetzen können.
Eine erste Herausforderung, der sie sich u.a. zu stellen haben, ist die Vorbereitung auf das Gespräch zur QA, an welchem eben auch die Vertreter der Schülerschaft teilnehmen werden.
Wir wünschen den Mitarbeitern der SV, allen voran den beiden Schülersprechern Enes und Fiona, viel Freude bei ihren Aufgaben und eine hohe Akzeptanz seitens der Schülerschaft. Es wäre schön, wenn deutlich mehr SchülerInnen als in den letzten Jahren ihre Überlegungen, wie man z.B. unsere Schule (noch) ein wenig schöner und ansprechender gestalten könnte (sowohl inhaltlich als auch äußerlich) an die Schülersprecher weitergeben würden.

Jul 12 2017

Ein Sportfest der besonderen Art

Der 11.07.17 hatte für die Schülerinnen und Schüler der RSHW (und deren Lehrerinnen und Lehrer) sehr viel Sportliches im Gepäck, das von der Bundesjugendspiele-Standard-Variante „Laufen-Springen-Werfen-Schwänzen“ sehr stark abwich.
Im Vorfeld konnten sich die SchülerInnen drei Projekte auswählen, nach der Zuordnung zu einer Wahl konnte man dann am Dienstag an den unterschiedlichsten Plätzen in der Stadt und Umgebung so richtig loslegen. Manche mussten erst zur Wirkungsstätte wandern, andere Tische und Stühle wegräumen, wieder andere ließen sich das gesamte Equipment kurzerhand anliefern und es gab auch diese Fälle, die irgendwie nicht so ganz mitgekriegt hatten, was denn nun wo für sie angesagt war.
Das Angebot reichte von Yoga, Hip Hop, Golf, Minigolf oder Fußball bis hin zu Parcour, Motivations-Coach, Bogenschießen, Geo-Caching oder ganz schlicht Wandern im Bergischen.
Eine große Unterstützung bedeutete auch, dass das Wetter an diesem Tag mit „im Boot“ war, was an der mehr oder weniger intensiven Ausdünstung einzelner Schüler u.a. ebenfalls zu bemerken war.
Die Resonanz war überwiegend positiv, auch die Wanderer, eine Aktivität, die normalerweise bei jungen Menschen nicht gerade hoch im Kurs steht, kamen erschöpft, schweißtriefend,
aber mit guter Laune zur Schule zurück.
Das Schöne an allen Projekten ist die Beobachtung, dass auch ein einzelner Fünft-Klässler nach anfänglicher Zurückhaltung komplett in einer Gruppe von z.B. Neunt-Klässlern integriert ist oder ansonsten bestehende „Grenzen“ komplett wegfallen und alle einfach nur noch so richtig Spaß miteinander an der Sache haben.
Eine gelungene Aktion – gerade für die sonst problematische Zeit zwischen Notenschluss und Zeugnisausgabe.

Jul 11 2017

Das Sommerfest am vergangenen Freitag

Endlich!
Nach ziemlich langer Zeit war es mal wieder ein Sommerfest, das den Namen auch verdiente! Denn in den letzten Jahren stand der Sinn angesichts der Temperaturen eher nach Glühwein und Früchtetee statt nach Bier oder prickelnder Limonade.
Nun passte aber alles.
Die Einschulung der neuen 5-er, jedes Jahr ein hoch emotionaler Akt für alle Beteiligten, verlief reibungslos und in schöner Atmosphäre. Wir wünschen unseren zukünftigen Realschülern, dass sie sich an unserer Schule wohlfühlen und in einer solchen Umgebung auch erfolgreich lernen und arbeiten können.

Klicken für weitere Bilder!

 Auch wenn der musikalische Beitrag der jetzigen Fünfer noch ein stark eingeschränktes Repertoire aufweist, ist es doch bemerkenswert, wie viel die Kinder in der relativ kurzen Zeit gelernt haben, angefangen beim Notenlesen!
Und mit jedem weiteren Jahrgang konnten sich Ohren (und Gemüt) an der wachsenden Virtuosität der jungen Musiker erfreuen, wie schön, dass sich das Üben so toll ausgezahlt hat.
Nun machen Hüpfburg, Tanzen, Schminken und Schminken lassen allerdings auch ziemlich hungrig, das konnten die Eltern am Grill- und Frittenstand deutlich feststellen, eine wahrlich schweißtreibende Angelegenheit.
Dass ein solches Zusammensein als „Schulgemeinde“ überhaupt möglich ist, geht nicht zuletzt auf den enormen Einsatz vieler Eltern zurück. An dieser Stelle ein ganz dickes, herzliches Dankeschön für ihr Engagement, das noch dazu durch das Verbreiten guter Stimmung – trotz Hitze und starkem Andrang – wesentlich zum Gelingen beigetragen hat.
Dies zeigt auch, wie hoch die Verbundenheit mit unserer Schule ist.
Darum gehört hierhin unbedingt die Anerkennung für die Kolleginnen und Kollegen, die auch an dem zweiten „Dienst“-Freitag in Folge nicht „nachgelassen“ haben und z.T. Non-Stop vom Unterricht über Einschulung zum Sommerfest „durchgemacht“ haben!
Ist so viel Engagement möglicherweise mit eine Begründung dafür, dass so viele Ehemalige – auch Jahre nach ihrer Entlassung – noch immer zum Sommerfest kommen, um ihre „alten“ LehrerInnen zu besuchen?!
So wünschen wir, die Redaktion der Schülerzeitung, von hier aus allen in unserer Schule arbeitenden Menschen, dazu gehört unbedingt ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, (wobei man den Begriff „arbeiten“ bei einigen evtl. ein wenig diskutieren müsste ) die wohlverdienten, erholsamen Ferien, damit wir am 30.08.2017 mit neuem Elan starten können:
The same procedure as every year

Jul 07 2017

Sommerfest 2017

Nicht vergessen!!!
Heute um 16.30 Uhr beginnt das Sommerfest.
Diesmal mit deutlich mehr Aktionen für alle Kinder!
Wir freuen uns auf euch und Sie, um die Orchestergruppen zu hören und deren Erfolge zu bestaunen, aber auch, um in lockerer Atmosphäre „Gemeinschafts-Pflege“ zu betreiben – bei leckerem Essen vom Grill, gut gekühlten Getränken und anregenden Gesprächen.

Jul 07 2017

Kunst in der Sparkasse

Realschüler malen wie die großen Meister

Wieder einmal konnten unsere Schüler unter Beweis stellen, dass sie nicht nur musikalisch gut aufgestellt sind durch die Orchesterarbeit, sondern dass sich ebenso ausgezeichnete Talente im weiteren künstlerischen Bereich in allen Jahrgangsstufen hervortun!
Einige Schüler nutzten jetzt die Möglichkeit, ihre Arbeiten in einer Ausstellung in der Sparkasse zu präsentieren.
27 der besten Bilder wurden zusammen mit der Kunstlehrerin, Frau Wirth, ausgewählt und aufgehängt.
Aber mindestens 20 weitere Bilder könnten noch gezeigt werden, da sie mindestens genauso gut geworden sind!
Da es nicht sehr viele Möglichkeiten für unsere Schüler gibt, ihre Arbeiten auch der Öffentlichkeit zu zeigen, sind wir selbstverständlich sehr erfreut darüber, dass die Sparkasse diesen Raum geschaffen hat.

Ältere Beiträge «