Reingeschaut in… den Informatik-Kurs in Klasse 7

Schülerzeitungs-Redakteurin Charlotte hat das Fach Informatik gewählt und möchte euch heute erklären, was sie daran so begeistert.

Wir Siebener haben im neuem Halbjahr nach langem Warten endlich unser 4. Hauptfach bekommen. Zur Auswahl standen Sozialwissenschaft, Biologie und Informatik. Das ganze erste Halbjahr haben wir in die drei Fächer reingeschnuppert, um unser neues Hauptfach auszusuchen. Endlich ist das zweite Halbjahr gestartet und ich möchte hier mein 4. Hauptfach Informatik vorstellen.

Ich denke, dass wir alle irgendwann unsere Arbeiten nur noch digital erledigen werden. Aber kommen wir mal zum Teil, warum ich Informatik überhaupt gewählt habe. Dieses Fach ist sehr praktisch, wenn man Webseiten erstellen will. Durch dieses Fach lerne ich, wie man mit dem Computer umgeht und auch, wie man bestimmte Programme und Webseiten benutzt. Bis jetzt haben wir nur über Präsentations- und Textverarbeitungsprogramme gesprochen. Wir durften die beiden Programme kennen lernen und sie ausprobieren. Es war zwar nur ein kleiner Anfang, aber es ist trotzdem anstrengend, sich alles zu merken und umzusetzen.

Auch im Informatikunterricht arbeiten die Schülerinnen und Schüler zusammen.

Ich finde es ebenfalls sehr spannend, zu wissen, was man alles mit einem Computer machen kann. Es ist ebenfalls sehr aufregend, jeden Tag immer und immer mehr vom digitalen Leben zu erfahren. Unser Lehrer ist Herr Quatuor, der ebenfalls Physik unterrichtet. In unserem Kurs sind 25 Schülerinnen und Schüler.

Vorbereitung für eine Präsentation.

Am Spannendsten finde ich dieses Fach wegen der Programmierung und weil ich erfahre, wie „schlau“ unsere Welt mittlerweile ist.