KuLa goes YouTube

Leider war die Zeit vor den Sommerferien zu knapp, um alle darüber zu informieren, was Schüler der RSHW leisten!

Die Biologische Station Oberberg hatte einen Video-Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem es darum ging, Bergische Kulturlandschaften (KuLa) in einem Video zu präsentieren.

Die (damalige) Klasse 7c hat sich mit ihrer Lehrerin, Frau Theunissen, zu diesem Wettbewerb angemeldet und dadurch eine hohe Motivation für die Auseinandersetzung mit der Thematik „Bergische Kulturlandschaften“ erreicht, denn gewiss ist das nicht unbedingt ein Thema, das Begeisterungsstürme bei den Schülern auslöst!

Jedoch wurde durch diese Aufgabenstellung eine ganz andere Herangehensweise und dadurch auch eine völlig neue Herausforderung für die Schüler/Innen erzielt, auch eine zunächst eher unspektakuläre Aufgabe anzugehen.

Der HOHLWEG, „eine von Menschenhand geschaffene Heimat für viele Tiere und Pflanzen“, wurde nun zur gemeinsamen Sache der Klasse 7c!

Hierzu wurden Gruppen mit unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkten gebildet: z.B. war eine Gruppe für das Schneiden des Videos zuständig, eine andere für die untermalende Musik usw.

Diese Aufteilung mit der unablässigen Notwendigkeit, sich immer wieder abzusprechen, führte auch innerhalb der Klasse zu einem enormen Zusammenhalt.

Dass nun diese Arbeit mit dem ersten Preis belohnt wurde, ist fantastisch (und sicher auch ein Indiz dafür, was tatsächlich in unseren Schülern steckt!).

Das Preisgeld soll dementsprechend auch für eine Klassenaktion, d.h vermutlich einen Ausflug, eingesetzt werden.