Augen auf!

Eigentlich sollte es niemandem entgangen sein… Die Hungersnot in Afrika ist so schlimm wie nie zuvor.

Deswegen haben wir Schüler der 9B uns zusammengesetzt und gemeinsam überlegt, wie man bereits in unserem Alter (10 – 16+) etwas dagegen machen kann. Nach einiger Überlegung, wohin man das gespendete Geld weitergeben könnte, fiel unsere Entscheidung auf UNICEF©. Ihnen verdanken wir z.B. die Ausstellung, welche seit einigen Tagen in unserer Pausenhalle hängt.Nachdem wir uns für einen Namen („Augen auf“) und eine Organisation (UNICEF©) entschieden hatten, fingen wir an, unsere Spendenboxen zu basteln. Die Schuhkartons für ebendiese erhielten wir von „Deichmann“ und unserer Klassenlehrerin, Frau Heckmann. Das Logo, welches auf den Boxen zu sehen ist, wurde von Raphael Thieme (9B) erstellt.

Nun haben wir ungefähr 20 Spendenboxen in der ganzen Schule verteilt u.a. bei den Lehrern, im Sekretariat, beim Hausmeister usw.

Wir hoffen natürlich auf viele Spenden, denn wir finden, dass kein Mensch es verdient hat, so zu leben.

Sollten Sie sich kein Bild davon machen können, wie diese Kinder leiden, schauen Sie unter:

http://www.ardmediathek.de/tv/Weltspiegel/Weltspiegel-extra-Hunger-in-Ostafrika/Das-Erste/Video?bcastId=329478&documentId=42098480

Danke für Ihre Unterstützung