Zeichen des Zusammenhalts und der Hoffnung

Bei allen Einschränkungen und Beeinträchtigungen unseres „normalen“ Lebens hat die Corona-Pandemie doch eines ganz deutlich hervorgebracht, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.

Wie viele überraschende Aktionen hat es in den vergangenen Monaten gegeben, um die Situation ein wenig erträglicher zu gestalten.

So hat man sich in der Stadt Gedanken gemacht, wie die älteren Hückeswagener einen kleinen Ersatz für die entgangene Freude der jährlichen Senioren-Feier bekommen könnten.

Aus diesem Grund nämlich ist Frau Hintemann an die Schulen mit einer besonderen Bitte herangetreten, und das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Im Kunstunterricht haben unsere 5-Klässler diese (über 100) Postkarten liebevoll und wunderschön gestaltet, die nun an ältere Menschen in der Stadt verteilt werden. Beeindruckend ist dabei nicht nur die ansprechende Ausführung, sondern vor allem, dass jede Karte auf ihre individuelle Weise Hoffnung und Freude vermittelt.

Ein ganz großes Dankeschön an alle jungen Künstler