Interview mit Frau Fleuth

Frau Fleuth absolviert ihr Referendariat an unserer Schule, zwar jetzt schon in der Endphase, trotzdem möchten wir sie euch noch vorstellen!

Frage: Warum wollen Sie eigentlich Lehrerin werden?
Antwort: Es ist ein spannender und vor allem abwechslungsreicher Beruf.

Frage: Warauf könnten Sie am Lehrer-Dasein verzichten?
Antwort: Ich könnte darauf verzichten, Arbeiten zu korrigieren.

Frage: Welche Fächer unterrichten Sie?
Antwort: Ich unterrichte Deutsch und Textil. Gerade Deutsch ist ja asehr korrektufintensiv.

Frau Fleuth (rechts)

Frage: Was waren Ihre eigenen Lieblingsfächer im Ihrer Schulzeit?
Antwort: Das waren Deutsch und Sport.

Frage: Unsere Schule wurde Ihnen zugeteilt.Was war Ihr erster Gedanke, als Ihnen gesagt wurde, dass Sie nach Hückeswagen kommen?
Antwort: Ich musste Hückeswagen erst mal googeln, dann hab ich mir gedacht, dass eine Schule auf dem Dorf wahrscheinlich gar nicht so schlecht ist.

Frage: Was denken Sie heute über unsere Schule?
Antwort: Ich fühl mich hier wohl, die Kollegen sind nett, und auch die Schüler sind (überwiegend) sehr angenehm, aufgeschlossen, kurz gesagt, nett!

Frage: Was gefällt Ihnen hier am besten?
Antwort: Dass es keinen Nachmittagsunterricht gibt.

Frage: Vor kurzem haben Sie einen Hund mit in die Schule gebracht, war das Ihr Hund?
Antwort: Ja, das war mein Hund, sie heißt Jinie und da sie bereits 13 Jahre alt ist und sehr lieb ist hab ich sie zum Thema Tierbeschreibung mit in die 6. Klasse genommen.
Frage: Das war bestimmt ein besonders interessanter Anreiz zu diesem Thema!

Vielen Dank, Frau Fleuth, für Ihre Zeit, und wir wünschen Ihnen zunächst viel Erfolg beim Examen und dann auch alles Gute für Ihre (berufliche) Zukunft