Bürgerentscheid und Förderverein

Zunächst ist der Leser gewiss ein wenig verwirrt und fragt sich, ob dies nicht eigentlich zwei von einander unabhängige Themen sind …

Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass die Überlegungen des Fördervereins durchaus in Abhängigkeit zum Bürgerentscheid stehen.

Viele Schüler der RSHW haben gegen Ende der letzten Woche ein deutlich entspannteres Auftreten bei ihren Lehrern bemerkt. Vermutlich hat es einige Zeit gedauert, bis endlich angekommen ist, dass nun – nach mehr als sechs Jahren der Ungewissheit – die Entscheidung gefallen ist, dass wir in unserem Gebäude bleiben können. Ganz ehrlich, die Lehrer und auch die meisten Schüler sind sehr froh darüber.

Nun hat am letzten Mittwoch die Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer stattgefunden. Dass dabei ein neuer Vorstand gewählt worden ist, haben Sie und habt ihr gewiss der Presse entnommen. Für die Schüler bedeutet diese Sitzung, dass sie sich auf eine Modernisierung der technischen Ausstattung und damit auf aktuellere Unterrichtsgestaltung freuen dürfen! Denn nachdem gesichert ist, dass wir im Gebäude Kölner Str. bleiben, will der Förderverein auch wieder in festverbaute Anlagen investieren.

Wir sind sehr gespannt und neugierig, was uns da erwartet und bedanken schon einmal im Voraus.