Schlagwort-Archiv: Pflitsch

Mai 23 2017

Unterwegs bei Pflitsch

Am 26.April 2017 sowie an den nächsten zwei Tagen wurde den Achtklässlern der Realschule Hückeswagen die Firma Pflitsch näher gebracht, indem sie verschiedene Berufe und entsprechende Produktionsstätten ansehen konnten.

Nach dem sie einen Sicherheitsfilm gesehen hatten, durften die Achtklässler mit den Lehrern und einer Mitarbeiterin von Pflitsch, übrigens eine ehemalige Schülerin, die verschiedenen Arbeitsschritte von der Konstruktion über die Herstellung und bis zum Marketing in den jeweiligen Abteilungen kennenlernen. Den Schülerinnen und den Schülern wurden außerdem die verschiedenen Ausbildungsberufe, welche die Firma Pflitsch anbietet, wie zum Beispiel der Mediengestalter, Werkzeugmacher, Fachinformatiker, Medien-Designer etc. vorgestellt.

Nachdem die Achtklässler in den unterschiedlichen Arbeitsschritten einzelne Teile erhielten, welche sie brauchten, um einen Stiftehalter zu bauen, konnten die Schüler Fragen zu der Firma Pflitsch und ihrem Ausbildungsangebot stellen. Danach durften die Schüler zurück zur Schule oder nach Hause.

Jun 06 2014

Chinaprojekt: Präsentation der Ergebnisse

Erfolgreiche Abschlussveranstaltung zum Chinaprojekt: Präsentation der Ergebnisse bei der Firma Pflitsch

Heute hat die Klasse 8c im „Casino“ der Firma Pflitsch Referate präsentiert, die sie im Rahmen eines Chinaprojektes vorbereitet hat. Das Chinaprojekt wurde in Kooperation mit der Firma Pflitsch durchgeführt.

china01

Herr Bauer (Leiter der Abteilung Export) und Frau Glasebach (Referentin für Kommunikation) waren im März zu einer Auftaktveranstaltung in unserer Realschule zu Gast bei der Klasse 8c und ihrem Klassenlehrer Herrn Papadopoulos und konnten der Klasse viele interessante Dinge zur Firma Pflitsch und zum Land China nahebringen.

Hierbei ging es auch darum, in wieweit die Firma Pflitsch mit China verknüpft ist, indem sie ihre Produkte nach China exportiert.

In den kommenden Wochen haben sich die Schülerinnen und Schüler selbständig in sieben Gruppen mit folgenden Themen zum Land China beschäftigt:

  1. Die Geschichte Chinas
  2. Leben im alten und im neuen China
  3. Chinas Landschaften
  4. Umweltprobleme Chinas
  5. Das politische System Chinas
  6. Bevölkerung und die Ein­Kind­Politik
  7. Die Wirtschaftsmacht China und das Unternehmen Pflitsch

 china02

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden heute vor Mitarbeitern der Firma Pflitsch präsentiert. Im Anschluss an jedes Referat konnten Fragen gestellt und Feedbacks gegeben werden. Die Zuschauer lobten die Präsentationen aller Gruppen! Trotzdem konnten vor allem die Auszubildenden der Firma, die sich momentan selbst auf die Präsentationen vorbereiten, die sie im Rahmen ihrer Abschlussprüfungen vorbereiten, den Achtklässlern noch tolle Tipps zur weiteren Perfektion geben. Insgesamt war das ganze Projekt eine tolle Erfahrung für unsere Schüler.
Im Anschluss an die erfolgreiche Veranstaltung ging die Klasse 8 mit ihrem Klassenlehrer Herrn Papadopoulos zur Belohnung noch ein Eis in der Sonne essen.

Nov 25 2012

Bewerbungstraining live bei unserem Partner, der Firma Pflitsch

Die Firma Pflitsch hat unsere Klasse, die 9c, am 30.10.12 zu sich in die Firma eingeladen, damit wir live von Frau Waßmuth (Ausbildungsleiterin) und Herrn Jung (Betriebsleiter) hilfreiche und produktive Tipps für eine gelungene Bewerbung und das folgende Bewerbungsgespräch sammeln konnten. Insbesondere das mitentscheidende Bewerbungsgespräch wurde mehrfach mit uns besprochen und geübt.
Mit diesem Artikel möchte ich mich herzlich im Namen der Realschule Hückeswagen, aber besonders im Namen von allen neunten Klassen bedanken. Unser Dank gilt vor allem den beiden Mitarbeitern Herrn Jung und Frau Waßmuth, die sich mit großem Einsatz und Engagement vorbereitet hatten, unserer Klasse zu erklären, wie eine Bewerbung auszusehen hat und ein Bewerbungsgespräch verlaufen sollte. Ich denke, für uns alle waren gute und hilfreiche Tipps dabei, die uns jetzt und auch später noch einmal helfen werden. Auch unser Klassenlehrer, Herr Schmalt, zeigte Begeisterung. Nach ca. zwei interessanten Stunden war das Treffen schon vorbei und wir machten uns auf den Weg zur Schule, wo wir alle Informationen noch einmal besprochen haben. Da das Treffen sehr bedeutsam für uns war, hoffen wir, dass es nicht das Letzte war.

Ein Artikel von Michelle Breitzke