Thorsten Schmalt

Author's posts

Kurswahlen Klasse 7

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler der Klassen 7,

in dieser Woche müssen alle Kinder der Klassen 7 verbindlich wählen, welchen Hauptfachkurs sie bis zum Abschluss am Ende der Klasse 10 belegen möchten. Der „Schnupperkurs“ konnte hoffentlich dazu beitragen, dass die Entscheidung nun zielgenau getroffen werden kann. Bitte nutzen Sie das hinter dem Link angelegte Dokument. Sie finden auf dem Wahlschein genaue Informationen dazu, wie der ausgefüllte Schein zu uns gelangen kann.

Ganz wichtig ist, dass bitte alle Wahlscheine bis Freitag, den 22.01.2021 wieder bei uns eingetroffen sind.

Alle Schülerinnen und Schüler die Französisch belegt haben, brauchen an dieser Wahl nicht teilzunehmen!

Für Rückfragen stehen wir telefonisch und per Mail gerne zur Verfügung.

Link zum Wahlschein:

Wahlschein Diff 2021 Kl 7

Tag der offenen Tür 2021

Herzlich willkommen zum ersten virtuellen Tag der offenen Tür der Realschule Hückeswagen. Wir freuen uns sehr, dass Sie dabei sind. Wenn Sie das untenstehende Video anklicken, sehen Sie unserer Live-Präsentation vom Samstag auf YouTube.

Aufzeichnung der Live Präsentation:

Darüber hinaus zeigt Ihnen der Imagefilm über unsere Schule einige Einblicke in unsere Arbeit und Struktur.

Ab Anfang Februar besteht die Möglichkeit, Ihr Kind digital über diese Homepage bei uns anzumelden. Für den erforderlichen persönlichen Termin zur Anmeldung wird es ebenfalls ab Anfang Februar ein Terminbuchungsportal auf dieser Homepage geben.

 Präsentation Realschule im PDF Format (2 MB)

Unsere Informationsbroschüre im PDF Format (2 MB)

Schulstart am 11.01.2021 & verbindliches Konzept zum Distanzlernen, gültig ab kommenden Montag & Meldebogen für Notbetreuung in der Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, lieber Erziehungsberechtigte,

Schulleitung , Verwaltung und Kollegium wünschen ein gesundes, gesegnetes und erfolgreiches neues Jahr 2021!

Wir alle sind fest davon überzeugt, dass es uns im Verlauf dieses Jahres gelingen wird, endlich wieder zu einem regulären Schulbetrieb zurückkehren zu können. Nun, zu Beginn des Jahres 2021, müssen und wollen wir unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten und werden deshalb ab Montag vollständig in den Distanzunterricht wechseln. Wichtig ist, dass die Teilnahme am Distanzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist! Wir bitten alle Eltern und Erziehungsberechtigten sicherzustellen, dass die Kinder ab Montag, 07.55 Uhr den Regelungen des Konzeptes folgend, vor ihren PCs sitzen und startbereit sind. Bitte lesen Sie das beigefügte Konzept in Ruhe durch. Sollten dann noch Fragen sein, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 02192-2304 oder per Mail.

Für Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Notbetreuung in der Schule zu stellen. Das erforderliche Formular ist beigefügt. Wir bitten um Meldung solcher Bedarfe bis Freitag, den 08.01.2021, 14.00 Uhr. Nur für diesen Fall kann eine Notbetreuung bereits ab Montag organisatorisch sichergestellt werden. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis. Selbstverständlich werden auch später eintreffende Anträge berücksichtigt. In diesem Fall allerdings erst ab Dienstag, den 12.01.2021.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

gemeinsam werden wir auch diese Phase des absolut digitalen Unterrichts meistern. Die Kinder werden garantiert keine Nachteile erfahren, was ihre schulische Laufbahn betrifft. Bitte bleiben Sie und bleibt  ihr alle gesund!

Herzliche Grüße

Die Schulleitung

4 Anhänge:

Konzept zum Distanzunterricht

Kurzform Distanzunterricht

Netiquette Distanzunterricht

Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

Schließung der Realschule ab morgen & Weihnachtsgrüße

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf Grund von Infektionsverdachtsfällen haben wir heute beschlossen, die gesamte Schule ab morgen zu schließen. Es besteht absolut kein Grund zur Panik. Die Gesundheit aller Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und des Verwaltungspersonals muss absoluten Vorrang haben. Wir haben uns außerdem zu diesem Schritt entschlossen, weil wir es euch, liebe Schülerinnen und Schüler und natürlich auch Ihnen und Ihren Familien schuldig sind, ein möglichst entspanntes und angstfreies Weihnachtsfest möglich zu machen. Bitte begeben Sie sich alle in Selbstisolation und reduzieren Sie möglichst alle anstehenden Kontakte.

Wir bitten ferner um Verständnis, dass wir für morgen und Freitag nur sehr schwer Notbetreuungen anbieten können. Bitte versuchen Sie Lösungen zu finden die es Ihrem Kind ermöglicht, zu Hause bleiben zu können. Die Klassen 5 bis 7 werden ab morgen digital über die bekannte Plattform mit Material und Aufgaben versorgt. Für die nun entfallenden Prüfungen wird es im Januar Lösungen geben.

Wir bitten um Verständnis für diese kurzfristige Entscheidung. Es ist zum gesundheitlichen Wohl aller Beteiligten die beste Lösung.

Liebe Schulgemeinde,

unsere Realschule existiert in diesem Jahr seit genau 195 Jahren. Wer hätte zu Beginn des Jahres 2020 gedacht, dass wir weltweit und somit auch in Hückeswagen mit einer solchen Pandemie konfrontiert werden würden. Eines aber beweist die 195- jährige Geschichte unserer Schule: gemeinsam hat die Realschule Hückeswagen Revolutionen und Kriege überstanden. Deshalb werden wir gemeinsam auch diese Situation meistern. Das steht hundertprozentig fest!

Im Namen der Schulleitung, des Lehrerkollegiums und der Verwaltung wünsche ich euch und Ihnen gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021. Möge dieses Jahr uns alle wieder in ruhigeres Fahrwasser geleiten. Wenn auch der Nikolaustag schon 10 Tage zurück liegt, gilt ganz besonders in diesem Jahr: „Lasst und froh und munter sein und uns recht von Herzen freun!“ (Text und Melodie stammen aus dem 19. Jahrhundert). Bitte beachten: nicht singen!

Wir alle freuen uns schon heute wahnsinnig auf ein Wiedersehen. Bitte bleibt alle gesund!

Herzliche Grüße

Thorsten Schmalt

 

Aktuelle Informationen des Ministeriums Stand: 13.12.20, 22.55

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

beigefügte Mail von heute Abend gebe ich Ihnen und euch zur Kenntnis:

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

am heutigen Sonntag, den 13. Dezember 2020, haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin einmal mehr ein umfassendes Maßnahmenpaket beschlossen. Gerne möchte ich Sie unmittelbar über die Auswirkungen der heutigen Beschlusslage auf den Bereich Schule informieren.

Bereits am vergangenen Freitag hat die Landesregierung Maßnahmen auch für den Schulbereich beschlossen und Ihnen die Informationen hierzu unmittelbar mitgeteilt. Diese stimmen mit den heutigen Beschlüssen überein.

Es gelten folgende Regelungen ab Montag, den 14. Dezember 2020, unverändert:

  • Die Schulen bleiben geöffnet, die Präsenzpflicht ist aufgehoben, die Schulpflicht besteht weiterhin und der Unterricht findet bis einschließlich Freitag, den 18. Dezember 2020, statt. Für die Klassen 1-7 ist den Eltern die Entscheidung über die Teilnahme ihrer Kinder am Präsenzunterricht in den Schulen freigestellt.

  • Ab Klasse 8 erfolgt der Unterricht grundsätzlich in Distanz. Schülerinnen und Schüler an Förderschulen mit einem besonderen Betreuungsbedarf werden auch in den Jahrgangsstufen 8 und darüber ein Angebot für den Unterricht in Präsenz in ihren Schulen erhalten.

  • An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

Zu den jeweiligen weiteren Vorgaben und Hinweisen für den Schulbetrieb verweise ich auf die weitergehenden Erläuterungen aus meiner SchulMail vom vergangenen Freitag.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter

Dies bedeutet für unsere Schule:

Der von mir heute morgen an dieser Stelle übersandte Plan bleibt genau so bestehen. Ich möchte euch und Sie noch über zwei Dinge informieren:

  1. In den Sonderbussen Montag, Dienstag und Donnerstag gibt es noch reichlich Platz. Bitte machen Sie noch Gebrauch von der Möglichkeit des „exklusiven“ Realschule Hückeswagen Schulbusses. Das wird es so schnell bestimmt nicht wieder geben!
  2. Der Förderverein wird allen Schülerinnen und Schülern im Verlauf der kommenden Woche eine Weihnachtstüte durch die Klassenleitungen aushändigen. Der Verein möchte damit in Kooperation mit Schulleitung und Kollegium ein Zeichen setzen und unseren Kindern ganz herzlich danken für den reibungslosen, disziplinierten und tapferen Umgang mit der  insgesamt doch belastenden und anstrengenden Zeit der letzten Monate. Wir sind stolz auf euch!

Die letzte Woche schaffen wir gemeinsam auch noch. Bitte bleiben Sie, bleibt ihr alle gesund.

Herzliche Grüße

Thorsten Schmalt

Ergänzung der Regelungen vom 11.12.2020 Stand: 13.12.20, 10.30 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ergänzend zu den Regelungen für unsere Schule von Freitag, dem 11.12.2020 gibt es folgende Informationen:

  1. Der Förderverein hat einen exklusiven Schulbus für unsere Schülerinnen und Schüler aus Radevormwald und Wermelskirchen geordert. Dieser Bus fährt Montag (14.12), Dienstag (15.12) und Donnerstag (17.12) um 10.00 Uhr ab Brunsbachtal Schulbushaltestelle folgende Route ab: Hückeswagen Brunsbachtal⇒Radevormwald-Rädereichen⇒Radevormwald Busbahnhof⇒Wermelskirchen Busbahnhof⇒Habenichts⇒Dhünn Grundschule. Dieser Bus fährt nicht durch die Stadtteile von Hückeswagen! Unterwegs sind Zwischenstopps an offiziellen Bushaltestellen ohne Problem möglich. Bitte dem Fahrer Bescheid geben. GANZ WICHTIG: Ich bitte um eine kurze Meldung, wer diesen Bus in Anspruch nehmen möchte unter: schmalt@rshw.de
  2. Alle Klassenarbeiten der Klassen 8-10 und die mündlichen Prüfungen Klasse 10 (hier nur Kinder aus Radevormwald und Wermelskirchen!) werden auf die ersten beiden Stunden verlegt. Somit ist das Erreichen der Schule mit den regulär fahrenden Bussen unproblematisch möglich und nach der zweiten Stunde können alle Kinder aus Radevormwald und Wermelskirchen mit dem Sonderbus wieder nach Hause fahren. Der Gesamtplan für alle Klassen von 5-10 sieht folgendermaßen aus:

Übersichtsplan Klassenarbeiten / Prüfungen Woche 14.12-18.12.20*

Datum Klasse Fach Stunde(n) Aufsicht Raum
14.12 6b E 2 Ma 247
14.12 6c E 2 Ge→Sm 228 SuS sind dort in der ersten Stunde und können dort verbleiben.
14.12 7a D 4 Hr 242
14.12 7b D 2 Hr 108 SuS sind dort in der ersten Stunde und können dort verbleiben.
14.12 8a M 4 Sonderregelung! 147
14.12 8b M 1+2 Fr 146
14.12 8c M 1+2 Ht 142
14.12 9a D 1+2 Pa/Ms 241
14.12 9c D 1+2 Ms/Pa 242
 
15.12 9a E 1+2 Mi 106
15.12 9b E 1+2 Te/Ge 142
15.12 9c E 1+2 Ma 247
15.12 10a D 1+2 Pa 241
15.12 10b D 1+2 Ge/Fr 246
 
16.12 5a M 4 147
16.12 5b M 1 Na 142
16.12 5c M 4 Ht 142
 
17.12 6a M 2 146
17.12 6b M 3 Ht 142
17.12 6c M 4 Na 242
17.12 8a D 1+2 Pa/Dö 147
17.12 8b D 1+2 Dr/Na 111
17.12 8c D 1+2 Na/Dr 112
17.12 10a/10b E SuS aus Radevormwald und Wermelskirchen: Prüfung 1.+2. Stunde!
 
18.12 6a E 1 Ka 108
18.12 7a M 4 De 160
18.12 7b M 3 De 160

*Änderungen vorbehalten

Dieses Angebot bzw. diese Regelung ist selbstverständlich nur für den Fall gültig, dass weder Bundesregierung noch Landesregierung abweichende Entscheidungen zum Thema Schule treffen. Ich bitte Sie und euch daher unbedingt regelmäßig auf diese Homepage zu schauen. Herzlichen Dank!

Ich wünsche einen entspannten Sonntag!

Herzliche Grüße

Thorsten Schmalt

Regelungen zum Ablauf der Woche vom 14.12.20 bis zum 18.12.20 & Infos zu den Tagen 21.12-22.12.20 sowie 07.01.-08.01.21

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nun hat die Regierung einen weitgehenden Lockdown beschlossen. Für unsere Schule gelten daher folgende Regelungen:

  1. In der Woche vom 14.12. bis 18.12.20 bieten wir dem regulären Stundenplan folgend Präsenzunterricht für die Klassen 5, 6 und 7 an. Eltern, die ihre Kinder explizit nicht schicken möchten, müssen dies schriftlich bis Sonntag, 13.12.20, 18.00 Uhr per Mail an die zuständige Klassenleitung melden. Der Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist im Verlauf der kommenden Woche nicht möglich! Alle Schulbusse fahren zunächst weiter planmäßig. Da zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar ist, wie hoch der Anteil unserer Schülerinnen und Schüler sein wird, die nicht zum Präsenzunterricht erscheinen, kann aktuell keine exakte Aussage darüber getroffen werden, ob das für die gesamte Woche gültig sein wird.
  2. Alle angesetzten Klassenarbeiten der Klassen 5-10 finden planmäßig statt und werden in der Schule geschrieben. Die Regelungen der aktuell gültigen CORONA-Schutzverordnung bleiben in Kraft. Für den Fall der Nichtteilnahme an einer Klassenarbeit / Prüfung kann nicht sichergestellt werden, dass es Möglichkeiten zum Nachschreiben geben wird. Wir bitten um Verständnis, da das Schulhalbjahr bekanntlich schon bald zu Ende sein wird. Krankheitsbedingte Abwesenheit ist wie üblich zu dokumentieren.
  3. Die Klassen 8 bis 10 werden komplett digital mit Aufgaben und Material versorgt.  Es findet kein Präsenzunterricht statt! Davon explizit ausgenommen sind die laut Plan angesetzten Klassenarbeiten und Prüfungen! Alle Termine sind den Kindern bekannt und können auch hier auf der Homepage angesehen werden.
  4. Die folgenden Tage gelten als Studientage: 21.12.20, 22.12.20, 07.01.21, 08.01.21. Dies bedeutet, dass alle Kinder verstärkt mit Material und Aufgaben zum Selbststudium versorgt werden. Zusätzliche digitale Angebote werden bei Bedarf durch die Lehrkräfte in unserem digitalen Lernportal bekannt gegeben.

ACHTUNG: Diese Regelungen gelten selbstverständlich nur so lange, bis es möglicherweise Änderungen seitens der Landesregierung gibt. Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage. Danke.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte bleiben Sie alle gesund! Gemeinsam schaffen wir es erfolgreich durch diese schwierige Zeit.

Herzliche Grüße

Thorsten Schmalt

 

Hoher Besuch in unserer Realschule

Ho, Ho, Ho, so schallte es heute durch alle Flure und Räume in unserer Schule. Der Vorsitzende unseres Fördervereins, Michael Schröder, hatte Kontakt zum Nikolaus aufgenommen und ihn gefragt, ob er Zeit hätte unsere Schule zu besuchen. Dieser hatte nach Angaben von Michael Schröder sofort zugesagt und so waren heute alle Schülerinnen und Schüler ganz gespannt auf den hohen Besuch. Der Nikolaus war ganz begeistert von unseren Schülerinnen und Schülern. “ Die sind ja alle so brav gewesen und tragen die aktuell schwierigen Umstände mit Fassung. Das muss belohnt werden!“ Zusammen mit fleißigen Helferinnen und Helfern wurden dann kurzerhand 400 Schokonikoläuse an alle verteilt. Nikolaus: „Ich hoffe ihr seid auch zukünftig so brav, nett und lernt fleißig.“ Lieber Nikolaus, ganz herzlichen Dank für Deinen Besuch und wir freuen uns schon auf Dezember 2021.

 

Klasse 9b erstellt eine Übersicht der aktuellen CORONA Schutzverordnung im Politikunterricht

Die Klasse 9b hat sich im Politikunterricht durch die unendlich vielen Veröffentlichungen und Beiträge zur aktuellen CORONA Schutzverordnung der Bundesregierung gearbeitet und diese mit den Regelungen des Landes NRW verglichen. Einig waren sich alle Schülerinnen und Schüler der 9b , dass eine kurze und leicht verständliche Übersicht fehlt. Kurzerhand hat die Klasse eine eigne Vorlage erstellt die leicht verständlich und kurz und bündig alles wichtige auf den Punkt bringt. Wer mag kann gerne eine Kopie für den Hausgebrauch erstellen.

Die 9b wünscht allen gesund zu bleiben und trotzdem eine besinnliche Weihnachtszeit genießen zu können.

Hier geht’s zu unserer Übersicht:

Corona Regeln

 

Nutzung der Schulbusse und Linienbusse im Zusammenhang mit dem Schulweg

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal auf folgendes Unerlässliche hin:

  1. Die Nutzung der städtischen Schulbusse ist ausschließlich nur den Kindern erlaubt, die eine offizielle und gültige Fahrkarte besitzen!
  2. Es herrscht in allen Bussen und an den Haltestellen Maskenpflicht!
  3. Es ist damit zu rechnen, dass es Kontrollen des Ordnungsamtes geben wird und dann evtl. Bußgelder fällig werden.

Wir bitten dringend darum, dieses Thema mit Ihrem Kind noch einmal zu besprechen und auf die Notwendigkeit zur Einhaltung der Regelungen hinzuweisen. Nur wenn wir alle gemeinsam die Regeln einhalten, können wir gesund und erfolgreich die Pandemie überwinden.

 

Bitte bleiben Sie alle gesund.

Herzliche Gruße

Thorsten Schmalt

Load more